Zum Inhalt springen

ATP und WTA

ATP und WTA

Amateur-Tennis ist: Keine Ahnung, was der Unterschied zwischen ATP und WTA ist.

Offensichtlich liegt der Unterschied zunächst in einem Buchstaben und einer anderen Buchstabenfolge. Aber, man mag es kaum glauben, das ist nicht der einzige Unterschied. Aber wir fangen mal vorne an.

MfG, mit freundlichen Grüßen. Die Fantastischen Vier haben es in die Welt getragen. Wir schwimmen geradezu in Abkürzungen. Einige sind einfach und allgemein verständlich, wie eben MfG. Andere sind nicht jedem geläufig oder sie könnten verschiedene Dinge bedeuten. Die ATP und WTA machen da keine Ausnahme.

Bei Tennisspielern klingelt es sofort, wenn sie die beiden Abkürzungen hören. Insbesondere, wenn man ATP englisch ausspricht, WTA aber deutsch. Dieses „Double-U“ ist auch einfach viel zu lang. Der Otto-Normal-Nicht-Tennisspieler wird eher mit Schulterzucken reagieren. So geläufig wie FIFA oder UEFA sind die Abkürzungen eben nicht. Jetzt will ich dich aber nicht länger auf die Folter spannen. ATP steht für Association of Tennis Professionals. Die Abkürzung klingt tatsächlich deutlich besser als die Langform. Und WTA? Das steht für Women’s Tennis Association. Wie was wo? Ja, ihr seht recht. Tatsächlich ist der internationale Tennissport in Männlein und Weiblein aufgeteilt.

Aber natürlich gibt es auch noch etwas, was die beiden sozusagen vereint: die ITF. Das steht für International Tennis Federation. Was die denn jetzt soll? Naja, sie legt praktisch die Tennisregeln fest. Die ATP und WTA sind wiederum für die Ausrichtung der Tennisturniere zuständig, wie auch z. B. für die Weltranglisten. Aber die Details kannst du auf anderen Tennis-Seiten besser nachlesen als hier. Wenn du aber das nächste mal über die Abkürzungen ATP, WTA oder gar ITF stolperst, dann weißt du mehr als nur, dass es um Tennis geht.

Du fragst dich jetzt, wofür DTB steht? Oder warum heißt der Davis-Cup eigentlich Davis-Cup? Super Fragen! Damit beschäftigen wir uns sicher auch noch früher oder später wie mit all den anderen Tennis-Weisheiten, die noch unausgesprochen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung