Zum Inhalt springen

Voltaren-Geruch

Voltaren-Geruch

Amateur-Tennis ist der Voltaren-Geruch am Sonntagabend nach den Medenspielen.

Wir nehmen die Welt mit unseren 5 Sinnen wahr. Die Kombination der Wahrnehmung all dieser Sinne speichern wir in unserem Unterbewusstsein ab. Wiederholen sich diese Kombinationen im Laufe unseres Lebens, verfestigen sich diese Situation in unserem Unterbewusstsein und treten immer mehr in unsere bewusste Wahrnehmung. Für manchen Tennisspieler ist solch eine regelmäßig wiederkehrende Kombination die aus dem Gefühl brennenender Knochen, abgekämpfter Muskeln, schmerzender Gelenke und des Voltaren-Geruchs. Jetzt hätte ich fast den vollen Bauch vergessen nach dem gemeinschaftlichen Essen, wenn das letzte Doppel beendet ist. Aber zurück zum Thema. Ihr wisst nicht, was Voltaren ist? Glaub ich nicht, aber ich erklärs trotzdem.

Die Voltaren-Salbe gehört neben der Milchschnitte, Banane und einer oder mehrerer Flaschen Wasser zur Standardausrüstung jedes Tennisspielers. Sie ist eine Schmerz lindernde Salbe mit einem unverwechselbaren Geruch. Im Laufe eines Tennislebens summieren sich die Wehwehchen, bis man früher oder später nicht mehr an diesem Wundermittel vorbeikommt. Kaum ein Tennisspieler, der nicht darauf schwört. Man munkelt, ohne den, wie schon erwähnt, unverkennbaren Duft kann manch ein Tennisspieler abends nach 2 anstrengenden Matches schon gar nicht mehr einschlafen. Da helfen auch 2-3 gesellige Bier oder Weinschorle nicht.

Für den gemeinen Nicht-Tennisspieler mag dieser spezielle Duft vielleicht etwas komisch und ungewohnt vorkommen. Das gilt aber vermutlich auch für die speziellen Rituale und Macken, die sich manch ein Tennisspieler auf dem Platz angewöhnt hat. Oder gar das Stöhnen, das je nach Spieler von lautlos bis zur Lautstärke eines Presslufthammers anschwellen kann. Der Duft von Schmerzsalben ist weitaus weniger nervig, eher sogar betörend. Das muss jetzt vielleicht nicht jeder so sehen, aber ich lass das mal so im Raum stehen. Abschließend sei gesagt, dass dieser herrliche Voltaren-Geruch natürlich nicht zwingend an den Sonntagabend geknüpft ist. Natürlich steigt er am Wochenende auch morgens schon oft in die Nasen der Tennisspieler und Anwesender. Auch an jedem anderen Wochentag kann man in diesen besonderen Genuss kommen.

Vielen Dank an den TC Gersprenztal für den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung