Zum Inhalt springen

Tennis am Tresen

Tennis am Tresen

Amateur-Tennis ist, wenn die Dauer des Matches kürzer ist als die Verweildauer am Tresen nach dem Match.

Die Fehlerquote am Tresen ist – das muss man klar festhalten – in der Regel auch deutlich geringer als die Fehlerquote auf dem Tennisplatz. Ich muss zugeben, die Automatismen sind auch deutlich vereinfacht, da lediglich das Glas gehoben und wieder gesenkt werden muss. Verbunden mit einer sozialen Komponente kommen aber durchaus auch diffizilere Techniken wie zuprosten und anstoßen hinzu. Ganz zu schweigen von der – von Profis wortlos vollzogenen – Bestellung der nächsten Runde.

Natürlich schmeckt vorzugsweise das Bier danach nur so gut, weil man sich vorher im Schatten des Glanzes eines Roger Federer oder – der älteren Spieler – eines Boris Beckers und einer Steffi Graf auf dem Tennisplatz abgekämpft hat. Dabei gilt unabhängig von der Fehlerquote und den über den Zaun geschossenen Bällen: Tennis und Tresen passen hervorragend zusammen.

Man möge mir verzeihen, wenn ich an dieser Stelle auf die Auflistung der verschiedenen anderen Varianten verzichtet habe. Natürlich habe ich nicht nur die Verweildauer am Tresen gemeint. Das isotonische vegane Kaltgetränk kann auch zum Essen genossen werden oder auf der Terrasse. Dort hat man in der Regel auch einen herrlichen Blick über all die, die sich diesen Genuss noch verdienen müssen.

Habe ich isotonisches veganes Kaltgetränk gesagt? Ein Gläschen Wein ist meines Wissens nicht isotonisch. Natürlich gilt die Verweildauer am Tresen oder wo auch immer ebenso für dieses herrlich erfrischende Getränk. Wir unterstützen dabei sowohl die pure Variante als auch die Variante mit einem Schuss Sprudel. Ebenfalls nicht ausnehmen möchte ich hier die Gemeinde der Gin-Tonic-Anbeter. Ich hoffe ihr seht mir nach, dass dies keine Getränkekarte ist. Solange ihr einen mehr oder weniger großen Schuss Alkohol in euer Glas lasst, bin ich erstmal zufrieden. Und grundsätzlich gilt auch am Tresen: Nach dem Training ist vor dem Training.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung