Zum Inhalt springen

Full House

Full House

Amateur-Tennis ist, wenn zwischen 16 und 18 Uhr alle Mitglieder spielen wollen, davor und danach aber alle Plätze frei sind. Ein richtiges Full House also zur Tennis-Prime-Time.

Wer ein Full House nur vom Pokern kennt, der sollte sich mal zwischen 16 und 18 Uhr auf die Tennisanlagen begeben. Das ist ein wahres Full House. Aus allen Ecken strömen Mengen an Mitgliedern auf die Anlagen, um diesen einen 45-Minuten Slot für ein Einzel zu erwischen. Wahlweise wird auch nach einem 60-Minuten Slot fürs Doppel gesucht. So oder so wird es um diese Uhrzeit voll. Auf den Trainingsplätzen wird der Vereinsnachwuchs über das Feld gescheucht. Auf den regulären Plätzen tummeln sich nun alle trainingsfreien Spieler.

Sonst wundert man sich regelmäßig, wie viele Menschen laut Newsletter, Rundschreiben und Beiträgen auf der Homepage angeblich Mitglied sein sollen. Wo sind die denn alle immer? Vermutlich machen das viele wie mit der Mitgliedschaft im Fitnesstudio. Angemeldet ja, bezahlt ja, anwesend nein. Das sind die Beobachtungen jeweils vor und 16 Uhr und wiederum nach 18 Uhr. Wobei man zu später Abendstunde an den Bier- und Weingläsern sowie über den üppigen Essenstellern zahlreiche Menschen antrifft, die potentiell auch Tennisspieler sein könnten.

Während der Prime Time traut man aber seinen Augen nicht. Da dreht sich alles auf den Kopf! Man fragt sich, ob die Angabe der Mitglieder nicht völlig untertrieben wurde. Gefühlte hunderte von Menschen tummeln sich auf der Anlage auf der Suche nach einem freien Platz. Nicht selten ergebnislos.

Besonders erfahrene Tennisspieler erkennt man übrigens daran, dass sie nicht erst um 16 Uhr auf die Anlage kommen, sondern bereits um 15:45. Diese Viertelstunde kann die Wartezeit von anderthalb Stunden auf Null reduzieren. Es tut mir leid, wenn ich diese Geheimtipp nun verraten habe. Eine andere Möglichkeit ist natürlich erst ein geselliges Radler oder eine gesellige Weinschorle zu trinken, um anschließend nach 18 Uhr mit ordentlich Zielwasser im Blut den Ball übers Netz zu jagen.

Ein Gedanke zu „Full House“

  1. Pingback: Spielverlegung | Amateur-Tennis - Spiel Satz und Leistungsklasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung